26.8.2017 - 30.09.2018


26-08-2017

Norderstr. 71ug
20097 Hamburg

Bevorstehend:

10.08.18
20 h
bis 0 h

Asgar Wilken und Lea Fabrikant


09.09.18
20 h
bis 0 h

David Wallraf


Vorherige Veranstaltungen:

Eröffnung
26.8.17

18 h
bis 0 h


27.8.17

15 h bis 12 h

“unlimited liability” empfängt Instrumentenbau Pinazola // Werkstatt für Musik und Akustik. Len Pappes Installation und Nutzung der Räume befindet sich in kontinuierlicher Transformance. Diese beinhaltet enharmonische Verwechslungen und den Bau von Instrumenten. Die Crew des Pinazola hat die akustische Szenografie vorbereitet und heißt Sie nun willkommen, eine Geschichte herauszufinden, die durch Klang und durch den Raum selbst erzählt werden wird.


Im fünften Raum wird eine Auswahl von ca. dreißig Multiples zum Verkauf angeboten. Sie können nach den Regeln des “unlimited liability” Vertrags erworben werden.


Anmerkung: erhöhte Sicherheitsvorkehrungen


Preview bei klinding (Radio FSK, Hamburg) am 18.08.2017: Sendungsmitschnitt



Andy Hayleck im Labor des Instrumentenbau Pinazola // Werkstatt für Musik und Akustik
14.10.17
ab 19 h

Outside the window bees buzzed (2017)
'Im Grunde, fand ich mich immer wieder von dem großen Fenster angezogen, in dem Gebäude, wo Pinazola installiert ist; die Sicht auf die Zerstörung draußen, während sich innen ein Bienenkorb aus Kreativität befindet. Ich entschied mich, eine lange Klaviersaite bis zum Innenhof hinaus zu spannen, zur umgerührten Erde draußen. Jedes Ende der Saiten ist an einem Verstärker befestigt. Der Strom generiert ein schwankendes magnetisches Feld, das mit einem extern befestigten Magneten interagiert, um den Draht in Schwingung zu bringen. Der Draht schwingt ohne menschliche Berührung, so dass die Oberschwingungen innerhalb unser Hörweite ansteigen. Gesteuert vom Eingangssignal, sind sie steuerbar nach Wunsch.'

Zusätzlich werden die Gäste weiterhin die Möglichkeit haben, die ca. 15 gespannten Saiten im hinteren Raum des Klanglaboratoriums des Instrumentenbau Pinazola zu spielen. Outside the window bees buzzed ist ein Experiment, das das Klanglabor im Sinne des Pinazola benutzt: ein Versuchsaufbau, welcher mit den dort spezifischen Klängen und mit dem räumlichen Kontext interagiert und das Werkstatt-Labor in seinen Spiel- und Klangweisen erweitert.

Mit freundlicher Unterstützung des Verbandes aktueller Musik Hamburg


29.05.18
20 h
bis 0 h

Konzert: Fata Morgana:  Chad Popple (Drums & Percussion) Andrew Lafkas (Kontrabass) Bryan Eubanks (Saxophon & Electronics)

Im Rahmen des  Blurred Edges Festival 2018