9.4.2005

Christoph de Babalon


atelierfrankfurt
Hohenstaufenstraße 13-27
60327 Frankfurt am Main

»target: autonopop« presents
im atelierfrankfurt (Polizeipräsidium):
-target: autonopop Dia-Vortrag, Medienarbeiten und die »target: autonopop« Zeitschrift
-Space Pégant von Jérôme Guigue (Paris)
-und live Musik von:
Four Door Fist(Oakland, CA/Hamburg = 2/3 Gorge Trio, 1/2 Colossamite)
Christof de Babalon(Berlin— CFET, Fatcat, DHR, Übergang, Tigerbeat6)


»target: autonopop« will be represented by Michel Chevalier, Rahel Puffert, and Tobias Still

Einzelheiten zu den »target: autonopop« Gästen:

Four Door Fist besteht aus Ed Rodriguez an der Gitarre und Chad Popple am Schlagzeug, beide gehörten früher zuColossamite und sind derzeit Mitglieder von Gorge Trio (Skin Graft Records). Bereits als Teens traten sie zusammen auf und haben mit ihren vielen gemeinsamen Projekten (mindestens 6 verschiedene Gruppen) eine verheerende Wirkung auf den U.S. Underground. Four Door Fist ist ein high-energy Gitarren/Perkussions-Set, bei dem alle Mittel, die Komposition und Improvisation, Kohärenz und Chaos, ihnen zur Verfügung stellen, erkundet werden.
www.skingraftrecords.com

Die Musik von Christoph de Babalon handelt von Darkness und Dope-Dreams. Babalon hat bisher bei Labels wie Digital Hardcore
Recordings, Fischkopf, Fat Cat and Tigerbeat6 veröffentlicht.1999 startete er eine John Peel Session und war in verschiedenen Ländern einschließlich Großbritannien und USA auf Tournee. Sein Label Cross Fade Entertainment (CFET) für Liebhaber extremer elekronischer Musik brachte Musik von Künstlern wie n1tro, Zbigniew Karkowski, DJ scud, Merzbow and Unit Moebius heraus. Derzeit arbeitet er mit seiner neuen Band 'Übergang'. Zwei neue Veröffentlichungen sind für Ende 2005 geplant.
www.cfet.com ubergang.com

Jérôme Guigue´s Space (od. Bar) Pégant bedeutet eine Änderung des Raumverhaltens: in einer Ausstellung (einem Konzert, einer Konferenz etc.) wird ein bisher nicht diskutierter Teil der Einrichtung klebrig gemacht. Mit `Pégant´wird in Marseille umgangssprachlich dieses klebrige Gefühl als Haftung beschrieben. Üblicherweise wird für den Space Pégant gesprühtes Zuckerwasser verwendet.

Besucherkommentare zu Guigues Intervention, siehe:
www.thing-net.de/cms/artikel212.html


 
Tonaufnahme von Space Pégant
Four Door Fist (Auszug 1)
Four Door Fist (Auszug 2)
Christoph de Babalon (Auszug 1)
Christoph de Babalon (Auszug 2)