9.6-12.8. + 23-25.8.2007

Geldschein in einem Buch versteckt: Alexander Mayer; Lichtkette: Mette Kit Jensen


Norderstr. 71ug
20097 Hamburg


Do-Sa      13.00-20.00
Sonntag   13.00-16.00

Beschreibung
unlimited liability (»uneingeschränkte Haftpflicht«) ist eine Erweiterung der »target: autonopop« Ausstellungs-, Workshop-, Konzert-, Diskussionsserie. Diesmal wurde etwas Neues ausprobiert: der Verkauf von Künstler-Multiples für weniger als 30 EUR: fast keine Einschränkung bezüglich der Form – Stickers, DVDs, CDs, Dienstleistungen, Fotos, Poster, Zines, Shirts, Buttons, Essen, Getränke... nur Zeichnung und Malerei sind ausgeschlossen.

Was das Projekt von anderen Multiple-Shops und "bezahlbare-Kunst-Messen" unterscheidet, ist der Versuch das Kunstdemokratisierungsprojekt in bisher unerforschte Gefilde zu führen. Der DIY Ansatz von alternativer Produktion/Distribution wird durch eine Brandschutzwand gegen Kooptation geschützt. Dieses geschieht durch einen juristisch geprüften Vertrag, in dem zur Auflage gemacht wird, dass ein Käufer nicht mehr 50.000 EUR Aktivkapital haben darf. Zuwiderhandlungen können strafrechtlich belangt werden.
Es geht darum, das vom Kunstmarkt bestimmte Verhältnis von tatsächlichen Käufern und symbolischen Adressaten zu invertieren: Diejenigen, die bei unlimited liability einkaufen können, sind genau die sozialen Gruppen, die üblicherweise vom Kauf ausgeschlossen (, weil finanziell überfordert) sind.

Diese "Gechäftsordnung" wird neben den zum Verkauf stehenden Arbeiten ausgestellt. Publikumsreaktionen werden ausgewertet und in das Projekt integriert. Die eingeladenen KünstlerInnen/Kollektive erhalten 100% des Verkaufspreises und der Vertrag wird frei verfügbar zur Anwendung in anderen Kontexten.

unlimited liability findet im Münzviertel, in unmittelbarer Nähe zu kulturellen Institutionen wie den Deichtorhallen und dem Kunstverein statt. Das Münzviertel wird von eher einkommensschwachen Bevölkerungsteilen bewohnt:  dank einer Zwischennutzungsregelung nistet sich unlimited liability im Souterrain der SAGA gegenüber von einem großen Sozialwohnungsbaukomplex einschließlich mehrerer soziale Dienstleistungseinrichtungen für Wohnungslose und psychisch kranke Menschen ein. Eine Kooperation mit einer Jugendwerkstatt für sozial verdrängte und schwer vermittelbare Jugendliche ist derzeit im Gang.

Beteiligt waren:

Analyse & Kritik                            
Atomic Tit Corporation
Karl Beveridge/Carol Condé/Jude Johnston
Markus Binner
Brett Bloom
Büro Archipel
Kayle Brandon/Kate Rich
Sebastian Burdach                           
Doro Carl                                
Michel Chevalier
Carla Cruz                                
Dada de Nada
Hans-Christian Dany
François Deck
Cicero Egli/Sophia Bulliard
Sabine Falk
Jean-Baptiste Farkas
Detlev Fischer
Hanne Frank/Lotte Hauss
Stefan Funck
Olafur Gislason
Gorge Trio
Jérôme Guigue
Judith Haman
Anja Hertenberger
Hunger
Mette Kit Jensen
Jokinen
Journal for Northeast Issues
Beate Katz
 Christine Lemke
André Eric Létourneau
Nathalie Magnan
Alexander Mayer
Jan Middelbos-Mitric
Celine Müller-Berg
Laurence Nicola
Boris Nieslony
Fabian Nitschkowski
Helene von Oldenburg
Silke Peters
Nana Petzet
Rahel Puffert
Christoph Rauch
Claudia Reiche
Christoph Rothmeier
Manuel Saiz
Dodo Schielein
Gregory Sholette
Christoph Schäfer
Gabi Schaffner
Cornelia Sollfrank
Simon Starke
»target: autonopop« Zeitschrift
Tumorchester
Hanna Linn Wiegel
Kathrin Wildner/Korstaan Mahal
YNKB
Christiane Wehr/Klas Rühling
Günter Westphal
Jo Zahn
Zentrum für verkrämpfte Kunst
Zorro & Bernardo

Plattenlabels:
1000füssler
Fidel Bastro
Knistern
Wachsender Prozess
Block 4

Verlage:
Argument Verlag
Éditions Biennale de Paris
Edition Lebeer Hossmann
Éditions PPT

Veranstaltungsprogramm:

09.06. 18h   
Einweihung

16.06. ab 11h
Münzviertel Straßenfest

17.06. 20h   
Dada de Nada präsentiert BEWEGE DEINEN KOPF mit Hadajatullah Huebsch (Frankfurt)

01.07. 20h     
Diskussion "unlimited liability, etc.: mit oder gegen Gentrifizierung", moderiert von Monika Wucher (Journal for Northeast Issues, Hamburg)
Auszüge:
http://artwarez.org/static/audio/gentri_1.mp3        (57min)
http://artwarez.org/static/audio/gentri_2.mp3        (70min)


14.07. 20h   
"Solo für Guitarrenverstärker" von Dodo Schielein (Hamburg), und Screening: Videos von unlimited liability

04.08. 20h   
Zwei Verlage stellen sich vor: Argument (Hamburg) und PPT (Paris)

11.08. 20h       
Konzert: Hunger und  Atomic Tit Corporation (Hamburg), dazu 'Hunger-Burgers' von Hanna Linn Wiegel

Nachschlagprogramm:

23.08. 20h
Zur Gast: Manuel Saiz (London), "Specialized Technicians Required"

25.08. 20h
"Gesellschaftspiel" mit François Deck (Grenoble), dazu "Burger Nachschlag" von Hanne Linn Wiegel (Hamburg)



Dank an: Kulturbehörde Hamburg, medienpädagogikzentrum Hamburg (mpz), Cafe Cabo Lounge.